Firmen & Führungskräfte

firmen

Ethik und Geschäftsleben… Ein Widerspruch?

…“Das Herz aller Dinge“

(titelte die „Presse“ Ende 2013)

Es geht auch um Sinnfindung, Ethik und geistige Werte speziell in der Führung von Firmen.
Fragen die sich Manager u.a. stellen sollten:

-In welchem Geist führe ich mein Unternehmen?
-Welchen Werte schaffe ich in den Strukturen?
-Muss ich mich abseits der gängigen Management Seminare auch persönlich weiterentwickeln um stimmig zu führen?

Es gibt ein stärker werdendes Bedürfnis, der rein zahlengetriebenen Führungskultur eine spirituelle, erfüllende Kultur als Tugend gegenüberzustellen.
Ulrich Winkler, wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrganges „Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess“ erlebt Führungskräfte die sich dessen bewusst sind, dass ihr Unternehmen zahlenmäßig gut da steht, aber die Menschen unglücklich wie nie sind!

Wer hier investiert, erntet zufriedene Mitarbeiter, weniger Krankenstände und erhöhte Produktivität.

 

Im Umfeld Krankenhaus zum Beispiel bedeutet das:

Sind die Mitarbeiter zufrieden, steigt auch die PatientInnen Zufriedenheit!

„Wenn die Mitarbeiter in Spitälern unzufrieden sind, sollten bei den Managern alle Warnlampen angehen“, erklärt der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann. Die Pflegepersonal/Arzt-Patient-Interaktion habe mit Abstand die größte Bedeutung für die Gesamtbewertung der Behandlung und Betreuung durch die Patienten in Krankenhäusern. 

In meinen Kontakten und meinem Arbeiten spielen diese Gedanken, immer angepasst an den Klienten eine wichtige Rolle. Anbieten ohne zu oktroyieren ist mein Ansatz.

Als Coach, Supervisor, Gesundheitszirkel-Moderator in Verbindung mit meinen Erfahrungen als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und langjähriger Vertriebsverantwortung in leitender Stellung, bringe ich beste Voraussetzungen aus Theorie und Praxis mit.

Kontaktieren Sie mich!